DAS NEUE INTRON-X SYSTEM

INTRON-X ist die moderne modulare IP-Systemplattform für skalierbare Intercom, PA/GA- und PA-Lösungen von INDUSTRONIC. Jedes INTRON-X System stellt zahlreiche Schnittstellen zur Systemvernetzung und zum Anschluss externer Kommunikations- und Steuerungssysteme zur Verfügung. Das modulare und flexible Systemdesign ermöglicht Lösungen für jede industrielle Kommunikationsanforderung.

EIN SYSTEM – X LÖSUNGEN

  • Die neue Systemgeneration INTRON-X kann als Intercom-, PA/GA-, PA-, Sirenen- oder als kombiniertes System für verschiedene industrielle Kommunikationsanforderungen eingesetzt werden.

  • Sie sticht hervor durch Modularität, einfache Skalierbarkeit, Flexibilität und die Integration in bestehende Kundennetzwerke.

  • Die neue Systemgeneration setzt auf die Weiterentwicklung IP-basierter Lösungen und Schnittstellen und ein durchgängiges Design vereinfacht die Konnektivität und die Systemstrukturen.

  • Es lassen sich digitale und analoge Bestandssysteme nahtlos mit der neuen Systemarchitektur verbinden.

KURZINFO

  • Durchgängiges IP-System

  • Nahtlose Integration durch Nutzung vorhandener IT-Infrastruktur

  • Einfache Installation durch industrielles 19"-IT-Design

  • Dezentralisierung einzelner Module im Netzwerk möglich

  • Skalierbar von Kleinsystemen bis hin zu großen vernetzten Systemen

  • Flexible Redundanzmöglichkeiten

Video anschauen

 

 

Leistungsmerkmale und Funktionen

Alarmierung & Evakuierung
Management
Verfügbarkeit & Zuverlässigkeit
System- & Sprachintegration
Fast Intercom

Übersicht der INTRON-X Module

Die INTRON-X Module verfügen über ein einheitliches und lüfterloses Design mit LEDs und Ports. Alle INTRON-X Module haben die gleiche Größe, sodass 3 von ihnen flexibel in einem 19"-Chassis kombiniert werden können. Sie können in INDUSTRONIC Schränke oder bestehende Schränke vor Ort installiert werden.

PMOD 1 XCO 001

X-Controller Modul

Hauptmerkmale und Vorteile

  • Controller für Intercom-, PAGA- und PA-Lösungen mit bis zu 400 Teilnehmern
  • Vernetzung von bis zu 250 X-Controllern
  • Steuerung von Warnabläufen
  • 4 Gigabit-Ethernet-Schnittstellen zur flexiblen Netzwerkanbindung
  • 12 bidirektionale potenzialfreie Steuer-Eingänge und -Ausgänge
  • Stromversorgung der internen Elektronik über PoE (mit Redundanz) oder separate DC-Versorgung
  • Integrierte Selbstüberwachung
  • Konfiguration über INDUSTRONIC Management-Tools
ipwolke

PMOD 8 XDG 001

Digitales Gateway Modul

Hauptmerkmale und Vorteile

  • Anschluss von bis zu 8 digitalen INDUSTRONIC Endgeräten über 2-Draht-Technik
  • 2 Ethernet-Schnittstellen zur redundanten Netzwerkanbindung
  • Redundante Anbindung der Endgeräte an 2 verschiedene XDG-Module möglich
  • Integrierte Selbstüberwachung
  • Permanente automatische Überwachung aller angeschlossenen Endgeräte, Verbindungsleitungen und Spannungsversorgungen
  • Konfiguration über INTRON-X Management-Tools
ipwolke

PMOD 24 XIO 001

I/O-Modul

Hauptmerkmale und Vorteile

  • 24 bidirektionale potenzialfreie Steuer-Eingänge/-Ausgänge
  • 2 Ethernet-Schnittstellen zur redundanten Netzwerkanbindung
  • Stromversorgung der internen Elektronik über PoE (mit Redundanz) oder separate DC-Versorgung
  • Integrierte Selbstüberwachung
  • Konfiguration über INDUSTRONIC Management-Tools
ipwolke

PMOD 6 XAL 001

Analoges Schnittstellenmodul

Hauptmerkmale und Vorteile

  • 6 analoge Audio-Schnittstellen mit
  • 2 x 4-Draht-Audio (Vollduplex)
  • 4 x 2-Draht-Audio (Halbduplex)
  • 24 bidirektionale potenzialfreie Steuer-Eingänge und -Ausgänge
  • 2 Ethernet-Schnittstellen zur redundanten Netzwerkanbindung
  • Stromversorgung der internen Elektronik über PoE (mit Redundanz) oder separate DC-Versorgung
  • Integrierte Selbstüberwachung
  • Konfiguration über INDUSTRONIC Management-Tools
ipwolke

PMOD 4 XBC 001

Modul zur Blitzleuchtenansteuerung

Hauptmerkmale und Vorteile

  • Ansteuerung von bis zu 4 AC- oder DC-Blitzleuchtenkreisen
  • Anschluss der Blitzleuchten in Linien- oder Ringverkabelung
    • Xenon, LED, etc.
    • 115 / 230 V AC
    • 24 / 48 / 60 V DC
  • Permanente automatische Leitungsüberwachung der Blitzleuchtenkreise auf Leitungsbruch, Kurz- und Erd-schluss (Option)
  • 2 Ethernet-Schnittstellen zur redundanten Netzwerkanbindung
  • Stromversorgung der internen Elektronik über PoE (mit Redundanz) oder separate DC-Versorgung
  • Integrierte Selbstüberwachung
  • Konfiguration über INDUSTRONIC Management-Tools
ipwolke