Zentralenkomponenten

Die Kommunikationszentralen sind das Herz der INDUSTRONIC Systeme. Sie enthalten neben der zentralen Stromversorgung auch den Vermittlungsrechner mit der Software zur Steuerung der Anlage, verschiedene Schnittstellenkarten zur Anbindung der INDUSTRONIC Sprechstellen, Lautsprecher und sonstigen Endgeräte sowie Verbindungskarten zu anderen Kommunikationssystemen, Telefonanlagen, Funksystemen, sensorgesteuerten Systemen usw. Je nach Anforderung und Art der gewünschten Kommunikationsanlage werden die Kommunikationszentralen auch mit Beschallungsmodulen wie Sprachspeicher, Tongeneratoren und Verstärkern in unterschiedlicher Ausführung bestückt. Wir verwenden wir für den Aufbau unserer Kommunikationszentralen die 19''-Technik (IEC-Norm 297, DIN 41494). Die Tiefe der Zentralen-schränke beträgt 600 mm – 900 mm und variiert je nach Bedarf in der Höhe.

Vermittlungsrechner

1 DXC 04
Vermittlungsrechner ermöglicht den Anschluss von bis zu 192 digitalen oder analogen Sprechstellen

Hauptmerkmale und Vorteile

  • Anschluss von bis zu 192 digitalen oder analogen Sprechstellen
  • Adressierung von bis zu 65.000 Stationen, Lautsprecherstromkreisen, etc.
  • Vermittlung von bis zu 120 gleichzeitig geführten Gesprächen
  • Anbindung von IP-Sprechstellen
  • IP-Systemkopplungen über integrierte Ethernet-Schnittstellen
  • LEDs zur Anzeige von Betriebs- und Fehlerzuständen sowie Datenübertragung 
Datenblatt

Linecard für 12 digitale Sprechstellen

12 DDL 02
Linecard for 12 Digital Intercom Stations

Hauptmerkmale und Vorteile

  • Verwaltung von bis zu 12 digitalen Sprechstellen
  • permanente Überwachung der ange-schlossenen Sprechstellen und Verbin-dungskabel (Unterbrechung, Kurzschluss)
  • grüne LED zur Betriebsanzeige, rote LED zur Fehleranzeige
  • grüne LED je Sprechstelle zur Anzeige von ankommenden und abgehenden NF Signalen
  • rote LED je Sprechstelle zur Anzeige von Fehlerzuständen
Datenblatt

Linecard für 12 analoge Sprechstellen

12 DAL 03
Linecard für 12 analoge Sprechstellen

Hauptmerkmale und Vorteile

  • Verwaltung von 12 analogen Sprechstellen
  • Verwaltung von 48 Linienein-/ ausgängen
  • Linienausgänge kurzschlussfest und gegen Überspannung geschützt
  • blinkende LED signalisiert abgehende NF-Signale
  • leuchtende LED signalisiert NF-Quelle
  • rote LED zur Anzeige von Fehlern
  • Wechsel der Baugruppe im laufenden Be-trieb möglich (Hot-swap)
Datenblatt

IP-Koppelbaugruppe für analoge Systeme

NSG 001
 IP-Koppelbaugruppe für analoge Systeme mit 3 potenzialfreien Ein- und Ausgängen, erweiterbar auf bis zu 27 potenzialfreie Ein- und Ausgänge

Hauptmerkmale und Vorteile

  • Schnittstelle zu analogen Systemen, mit galvanischer Trennung
  • 3 potenzialfreie Ein- und Ausgänge
  • erweiterbar auf bis zu 27 potenzialfreie Ein- und Ausgänge
  • alternative Beschaltungsvariante: bidirektionale Ein-/Ausgänge
  • 4-Draht-NF-Schnittstelle mit anpassbarem NF-Pegel
  • kontinuierliche Überwachung der Netzwerkschnittstelle
  • Stromversorgung über PoE und/oder externe Versorgung
  • integriertes Webinterface für Einstell- und Servicefunktionen
Datenblatt

IP-Koppelbaugruppe für analoge Systeme

NSG 001/B
IP-Koppelbaugruppe für analoge Systeme mit 3 potenzialfreien Ein- und Ausgängen, erweiterbar auf bis zu 27 potenzialfreie Ein- und Ausgänge

Hauptmerkmale und Vorteile

  • Schnittstelle zu analogen Systemen, mit galvanischer Trennung
  • 3 potenzialfreie Ein- und Ausgänge
  • erweiterbar auf bis zu 27 potenzialfreie Ein- und Ausgänge
  • alternative Beschaltungsvariante: bidirektionale Ein-/Ausgänge
  • 4-Draht-NF-Schnittstelle mit anpassbarem NF-Pegel
  • kontinuierliche Überwachung der Netzwerkschnittstelle
  • Stromversorgung über PoE und/oder externe Versorgung
  • integriertes Webinterface für Einstell- und Servicefunktionen
Datenblatt