Glossar

Duplexverbindung mit manueller Rufannahme

Bei einer Duplexverbindung mit manueller Rufannahme wird ein eingehender Ruf nicht automatisch bei freier Leitung durchgeschaltet. Der rufende Teilnehmer kann nicht sofort sprechen. Der gerufene Teilnehmer muss erst durch Drücken einer geeigneten Taste den Ruf annehmen. Im Anschluss können beide in Duplex (gleichzeitiges Sprechen und Hören) miteinander kommunizieren.

Siehe auch:
Duplexverbindung
Duplexverbindung mit automatischer Rufannahme
Duplexverbindung mit teilautomatischer Rufannahme
   

INDUSTRONIC Glossar als Download