Indsutriekommunikation

Vattenfall Europe Mining AG

Endkunde

VATTENFALL EUROPE MINING AG

Standort

Tagebau Jänschwalde F60 Förderbrückenverband

Projektname

Kommunikation im Tagebau

Allgemeine Projektbeschreibung

Vattenfall, der drittgrößte Stromerzeuger Deutschlands, setzt zur Stromerzeugung nach modernsten Standards verschiedene Energieträger ein. Im Zuge von Rekonstruktionen und Modernisierungen wurde das analoge Kommunikationssystem ausgetauscht und durch das aktuellste INDUSTRONIC-System INTRON-D plus ersetzt.

Projektumfang

  • Auftrag: Planung, Lieferung und Inbetriebnahme
  • System: Alarmierungs-, Beschallungs- und Kommunikationssysteme
  • Lieferumfang/Details:
    • 5 INTRON-D plus Systeme
    • 66 Sprechstellen
    • Übernahme aller bestehenden Lautsprecher
    • Über 2 250 W Verstärkerleistung
  • Zeitplan:
    August – Oktober 2010
    Planung, Angebotserstellung, Beauftragung und Inbetriebnahme innerhalb von drei Monaten realisiert
  • Projektbeteiligte: Abwicklung in Absprache mit dem Endkunden und durch lokale Partner vor Ort

Besonderheiten

Alarmierung, Beschallung und Kommunikation für die Förderbrücke F60 mit Zubringer sowie drei Tagebaubagger. Vernetzung über OTN/E1 und Schnittstellen zu Betriebsfunk-, Alarm- und Prozessleitsystemen.

Zurück