Indsutriekommunikation

Uz Kor – UGCC GSP and Polymer Project

Endkunde

Uz Kor Gas Chemical Complex LLC

Location

Region Karakalpakistan, Usbekistan

Projektname

UGCC GSP and Polymer Project

Allgemeine Projektbeschreibung

Uz-Kor ist zu gleichen Anteilen in der Hand eines Joint Ventures aus zwei Unternehmen: Uzbekneftegas und Kor-Uz Gas Chemical Investment Ltd. Am letzteren sind wiederum die Unternehmen Kogas (45%), Lotte Chemical (49%) und STX Energy (6%) beteiligt.

Ziel des Projekts mit einem Investitionsvolumen von 3.9 Milliarden US-Dollar ist die Gewinnung von Erdgas und Kondensat zur Herstellung petrochemischer Produkte. Zum Umfang des Gaschemie-Projekts gehört die Errichtung und der Betrieb von:

  • Upstream-Förderanlagen: Fördergebiet "Surgil Field" – Hier werden neue Produktionsbohrungen durchgeführt und die Infrastruktur und Anlagen für die Upstream-Tätigkeiten gebaut (einschließlich einer komplexen Gasaufbereitungsanlage und der Pipelines für den Transport von Gas und Kondensat)
  • Gasverarbeitungskomplex UGCC: Hier befinden sich eine Gastrennanlage (‘GSP’), ein Cracker, eine Hochdruckpolyethylen-Anlage (‘HDPE’), eine Polypropylen-Anlage (‘PP’), Versorgungseinrichtungen und Nebenanlagen (‘Utilities & Offsites’) – einschließlich der notwendigen Infrastruktur wie Wasserversorgung, Straßen, Schienennetz und Unterkünfte.

Projektumfang

  • Auftrag: Engineering, Lieferung und Unterstützung bei der Inbetriebnahme
  • System: Kommunikation-, Beschallungs- und Alarmierungssysteme
  • Lieferumfang / Details:
    • Vernetzung von insgesamt 13 INTRON-D plus Zentraleinheiten mit Verstärkerschränken über das lokale Single-Mode Glasfasernetzwerk (IP-basierend)
    • 296 Sprechstellen (IP und digital) in verschiedenen Ausführungen für den Einsatz im Innen- und Außenbereich sowie in explosionsgefährdeten Bereichen (Zone 1 und Zone 22). Unter anderem kommen Access Panels zum Einsatz. Schallschutzhauben und Warnblitzleuchten werden als Zubehör installiert.
    • 14 750 W Verstärkerleistung einschließlich Zonenselektion und Überwachung von Lautsprecherkreisen
    • Installation von ca. 1058 Lautsprechern für den Innen- und Außenbereich sowie für explosionsgefährdete Bereiche
    • Schnittstelle zur externen Brand- und Gasmeldeanlage sowie zum VoIP-basierten Telefonsystem
  • Zeitplan: Auftragserteilung im 1. Quartal 2014; Auslieferung aller Systeme Ende 2014; Inbetriebnahme ist für 2015/ 2016 geplant
  • Projektbeteiligte: EPC-Kontraktoren: Hyundai E & C, Korea (Utilities & Offsites), Samsung Engineering, Korea (HDPE, GSP, PP), GS E & C, Korea (Ethylenanlage); INDUSTRONIC wurde durch den zuständigen Systemintegrator für Telekommunikation Vector Infotech Pte. Ltd, in Singapur beauftragt. Unterstützung bei der Inbetriebnahme der Systeme zusammen mit unserem russischen Partner GIT.

Besonderheiten

  • IP-basiertes und digitales Kommunikations- und Beschallungsnetzwerk
  • Werksübergreifende Vernetzung von INTRON-D plus Systemen zur Einhaltung der hohen Sicherheits- und Verfügbarkeitsanforderungen unseres Kunden
  • Konformität zu den geforderten GOST-Vorschriften

Zurück