Indsutriekommunikation

RUSVINYL – IKRA

Endkunde

RUSVINYL

Location

Kstovo (Nizhny Novgorod), Russland

Projektname

Integrated Vinyls Plant Project

Allgemeine Projektbeschreibung

RusVinyl ist ein Joint Venture zwischen Sibur Holding und dem belgischen PVC-Hersteller SolVin. Den Grundstein des Projekts legte der Bau der Polyvinylchlorid-integrierten Anlage 2010. Das Projekt wird in Russland mit einer Polymer-Produktionskapazität von 330 000 Tonnen pro Jahr bald zu einem der größten Projekte seiner Art zählen.

Die Hauptanlage besteht aus mehreren Produktionsbereichen für die Herstellung von VCM, PVC-E und PVC-S.

Projektumfang

  • Auftrag: Engineering, Lieferung und Unterstützung bei der Inbetriebnahme
  • System: Beschallungs- und Alarmierungssystem
  • Lieferumfang / Details:
    • 10 INTRON-D plus Zentralen; teilweise als A+B Systeme konfiguriert, Vernetzung über dedizierte Glasfaserkabel, 9 Verstärkerschränke
    • 4 Leitstandssprechstellen im Leitstand und Pförtnerhaus
    • ca. 50 000 W Verstärkerleistung, jeder Schrank verfügt über einen Havarieverstärker
    • ca. 700 Laustprecherlinien für die Überwachung von 350 Lautsprecherschleifen
    • Schnittstellen zur Brand-/Gasmeldeanlage und zur Telefonanlage
  • Zeitplan: Die Bestellung erfolgte im April 2013, Lieferung Mitte 2013, Inbetriebnahme geplant für 2013-2014
  • Projektbeteiligte: Der französische Anlagenbauer Technip erhielt den Auftrag für Engineering, Materialbeschaffung und Bauleitung. Globalstroy-Engineering wurde als Hauptkontraktor bestimmt. Die SNEF Group ist zuständig für die Telekommunikationsaufgaben als Systemintegrator.
    Die Inbetriebnahme erfolgt in Zusammenarbeit mit dem INDUSTRONIC Partner vor Ort in Russland.

Besonderheiten

  • Einsatz der A+B-Technologie aufgrund der hohen Anforderungen an die Verfügbarkeit aller Systeme
  • Intelligente Vernetzung zwischen den einzelnen Systemen über Glasfaserkabel oder LAN
  • zentrale Aktivierung von Warnungen und Alarmen für die gesamte Anlage

Zurück